Über uns - Team Bodden-Angeln

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 .

Über uns


präsentiert von:
direkt zur LandKogge Ferienanlage
 
Das „Team Bodden-Angeln" bietet ein breites gefächertes Programm für den ambitionierten Raubfischangler an. Ziel ist es Ihre Angelreise rund um die Insel Rügen so angenehm und erlebnisreich wie nur möglich zu machen. Dabei steht der persönliche Kontakt zu unseren Gästen im Vordergrund. Zuverlässigkeit, Geradlinigkeit, Kameradschaft und Fairness sind unsere wichtigsten Stützen. Hinzu kommt noch der schonende Umgang (Nachhaltigkeit) mit den natürlichen Ressourcen.

Mittlerweile können wir auf eine langjährige Erfahrung im professionellen Guiding und der Vermittlung von Angelreisen blicken. Gegründet wurde das Team Bodden-Angeln (TBA) im Jahre 2001 durch Mathias Fuhrmann und Jens Feißel.

Mathias Fuhrmann
- Mathias Fuhrmann -                                                                                 

Jens Feißel
- Jens Feißel -

Durch seine Arbeit für den Paul Parey Verlag, als fester freier Mitarbeiter für die Zeitungen FISCH & FANG und DER RAUBFISCH sorgte Mathias für ein schnelle Etablierung und ein kontinuierliches Wachstum.  Um die stetig steigende Kundennachfrage decken zu können, wurde das Team Bodden-Angeln immer größer. Inzwischen sind wir zu einem leistungskräftigen Team herangewachsen, im Team Bodden-Angeln (TBA) arbeiten bis zu 19 Guides an 7 verschiedenen Standorten. Damit sind wir das größte Guidingteam in Deutschland und auch Europa. 

Vom Watfischen bis hin zu unseren exklusiven Bootstouren sprechen wir jeden aktiven Angler, der das Meeres- und Raubfischangeln liebt an. Aber auch kombinierte Angel- und Familienurlaube in wunderschöner Natur kann man buchen. Bei uns sind Anfänger und Profis gleichermaßen willkommen. Individuelle Wünsche werden, so weit es geht, erfüllt. Die Guides üben ihren nicht ganz alltäglichen Beruf mit Herz und Seele aus und leben diesen aus Leidenschaft. Es immer wieder ein schönes Gefühl, einem Gast zu dem "Fisch des Lebens" zu verhelfen und den Glanz in den Augen zu sehen.

Flexibilität ist unsere Stärke.

Unsere Bedingungen

Angeln ist ein Sport, der in und mit der Natur stattfindet. Wir angeln in einem der schönsten Reviere, die es in Deutschland gibt. Die natürliche Umgebung ist einzigartig und es werden hier kapitale Fische gefangen, die schwer zu toppen sind.

Diese kommen aus einem natürlichen Wildbestand, es gibt keine Besatzprogramme (außer bei Meerforellen). Damit wir auch in Zukunft aus diesem Reichtum schöpfen können, müssen wir umdenken.
Selektive Entnahme ist das Stichwort was man in Zukunft noch häufig hören wird, damit ist gemeint, dass nicht jeder maßige Fisch in der Pfanne landen muß. 

Selektive Entnahme
- Selektive Entnahme -

Beim Hecht achten wir daher darauf, dass nur verletzte Fische entnommen werden. Die anderen Hechte, insbesondere die Laichhechte und die kapitalen Hechtdamen, werden unbeschadet zurückgesetzt. Dies dient mehr dem Bestand als dem Wiederfang, denn dieser ist recht selten.

Wer dies nicht akzeptieren kann braucht sich von unserem Angebot nicht angesprochen zu fühlen!

Bei dem Befischungsdruck in Deutschland, insbesondere auf Edelfische, kann nicht jeder Fisch im Kochtopf landen wenn wir noch attraktive Gewässer behalten wollen. In einigen Revieren Europas wurden sehr gute Erfahrungen mit Catch & Release gemacht (z.B. Spanien, Holland und England). Da auch der Angeldruck in den Bodden immer mehr wächst steht in absehbarer Zeit zu befürchten, dass der Bestand Schaden nimmt.

Inzwischen gilt eine Fangbegrenzung von 3 Fischen. Wenn man aber bedenkt, dass 3 Hechte im Winter durchschnittlich 5 Kilo schwer und randvoll mit Laich sind, sind auch noch 3 Hechte sehr viel. Natürlich fängt auch nicht jeder so viele Fische am Tag, allerdings muß man sich ja bei guten Bedingungen nicht gleich den Jahresbedarf an Fisch in einer Woche fangen. 
Der Hecht ist dazu auch gar nicht geeignet. Produktivere Fischarten, wie Hering, Dorsch, Meerforelle und Hornhecht sind nicht so empfindlich auf größere Entnahmemengen. Deshalb empfehlen wir unseren Fischliebhabern unter den Gästen eine Guidingtour auf die Ostsee, um sich mit frischem Seefisch einzudecken. 

Bei anderen Fischarten haben wir freiwillige Selbstbeschränkungen (siehe Schonzeiten) erarbeitet, an die appelliert werden. Wir möchten damit Maßstäbe setzen und unser langfristiges Denken, dass nicht nur im eigenen Interesse ist, zum Ausdruck bringen.

Verantwortungsvolles Handeln ist unsere Devise!   
 Petri Heil


 .
zurück
nach oben
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü